Redaktion

Redaktion: Stefan Bruns (Kulturamt Berlin Tempelhof-Schöneberg), Almut Büchsel (Volkshochschule Berlin Mitte), Stephanie Iffert (Volkshochschule Berlin Reinickendorf), Prof. Dr. Bernd Käpplinger (Justus-Liebig-Universität Gießen), Holger Kühne (ehem. Volkshochschule Berlin Steglitz-Zehlendorf), Diana Stuckatz (VHS Berlin Pankow)

Die neue Ausgabe ist im Juli 2024 erschienen. Das Journal hat das Scherpunktthema:
“Leiten, Steuern, Führen, Verwalten – Erwartungen und Möglichkeiten im Wandel”
Lesen Sie eine Vielzahl von Beiträgen aus der regionalen und überregionalen VHS-Szene.

Kontakt: Redaktion@vhs-foerdergesellschaft-berlin.de

Wir freuen uns über Reaktionen auf das Online-Journal.
Lesen Sie hier Rezensionen aus dem DIE
– zum Heft 01/2018 “99 Jahre Volkshochschule. Zur Zukunft der Volkshochschulen in Berlin”
– zum Heft 01/2019 “Was uns verbindet, was uns unterscheidet. Das Personal der Berliner Volkshochschulen”

Reaktionen zum Heft 01/2021 “Kurse, Cloud, Corona: Lernräume in ‘neuer Normalität’?”
“Das ist eine tolles und sehr ‘reiches’ Heft. Ich wollte am Freitag nur mal reinstöbern und habe mich richtig festgelesen. Habe es auch an die Mitarbeiter*innen weitergegeben – wenn es ihnen geht wie mir, ist der Arbeitstag halb dahin 🙂 …”
Dr. Christiane Ehses, Stv. Verbandsdirektorin / pädagogische Leiterin, Hessischer Volkshochschulverband e.V.

Reaktionen zum Heft 01/2023 “Über Leben – Alte Gewißheiten und neue Zukunftsbilder”
“Das vorliegende Journal der Gesellschaft zur Förderung der Volkshochschulen in Berlin enthält viele inspirierende Anregungen. Bei aller Unterschiedlichkeit der örtlichen Gegebenheiten für Volkshochschulen sind viele Dinge dargestellt, die wir in der Praxis schon leben (beispielsweise Konzepte im Rahmen von BNE, wobei der Whole Institution Approach das Thema noch einmal auf ein höheres, erstrebenswertes Niveau hebt) oder die Anregung für neues Denken sein können. Besonders bemerkenswert ist für mich der Ansatz der aufsuchenden Bildungsarbeit für Menschen, die sich am Rande unserer Zivilgesellschaft bewegen und in Einsamkeit leben; ein Phänomen, das nicht nur in Großstädten zu finden ist.”
Sabine Koppe, Leiterin der Kreisvolkshochschule Vorpommern-Rügen

Autorinnen und Autoren gesucht! Für die Ausgabe 2025 unseres Online-Journals ‚Volkshochschulen in Berlin‘ hat das Redaktionsteam das Schwerpunktthema gewählt:
„VHS und Öffentlichkeit“. Volkshochschulen sind öffentliche Einrichtungen. (Wie) erfüllen sie ihren Auftrag, ein Angebot für alle Menschen zu machen? Wer entscheidet, welche Schwerpunkte gesetzt werden? Wie präsentieren sich Volkshochschulen in der Öffentlichkeit? Über Mythen und Wahrheiten wollen wir eine Debatte anregen und Sie ermuntern, sich daran zu beteiligen. Wir freuen uns auf Ihre Einreichungen.

Wir würden Sie gern als Autor*in gewinnen! Wie und in welcher Form Sie dieses Thema aufgreifen wollen, überlassen wir gerne Ihnen, aber Sie können uns natürlich Rückfragen stellen oder sich Feedback zu Ihrem Gliederungsentwurf oder Ihren Ideen einholen.
Redaktionsschluss für die Beiträge ist der 30. Januar 2025. Unsere Hinweise für Autor*innen können Sie sich hier (demnächst) herunterladen: Autor*innensuche.
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme! Senden Sie uns eine Mail an Redaktion@vhs-foerdergesellschaft-berlin.de